Bisher kaum bekannt ist die Möglichkeit, die Wärmepumpe an heißen Tagen für die Kühlung der Räume zu nutzen. Bei der Aktivierung der Kühlfunktion im Sommer wird der Prozess der Wärmegewinnung kurzerhand umgedreht. Spezielle Zusatzelemente der Wärmepumpenanlage nutzen das Prinzip, dass Grundwasser oder Erdreich im Sommer kühler sind als die Innenräume. Anstatt also wie im Heizbetrieb Wärme aus dem Erdreich aufzunehmen, wird die Wärme aus dem Wohnraum über den Kollektor ins Erdreich abgeleitet. Diese Funktion nennt man "Natural Cooling". Während der Kühlphase dient die Wärmepumpe der Warmwasserbereitung oder auch für externen Wärmebedarf z.B. zur Beheizung eines Schwimmbades. Ihre Wunschtemperatur stellen Sie Sommer wie Winter bequem am Regler ein.

Für weitere Informationen zur Flächenkühlung können Sie die Internetpräsenz der Firma Variotherm besuchen. Gemeinsam finden wir die passende Lösung für Sie.